TRALALOBE NEWS

Tralalobe Infos zum Team
2021-02-17T00:00:00

Tralalobe Infos zum Team

Christine Okresek, neue Leitung Haus der Frauen Hollabrunn:

"Geflüchtete Menschen brauchen viel Unterstützung und Orientierung. Im Tralalobe Haus der Frauen arbeitet ein Team von starken Frauen, das die Bewohnerinnen in ihren individuellen Bedürfnissen fördert. Empowerment ist der Schlüssel für ein selbstbestimmtes Leben. Dazu gehört langfristig gesehen Unabhängigkeit, auch in finanzieller Hinsicht. Die Frauen in diese Richtung zu begleiten und zu beraten ist ein wichtiger Teil unserer Arbeit.

Noch als ich im Bildungsbereich tätig war, hatte ich den Wunsch, in den Flüchtlingsbereich zu wechseln. Der Flüchtlingsbereich birgt viele Herausforderungen und ist extrem dynamisch. Es ist aber auch ein Bereich, in dem man viel zurückbekommt, wenn man Energie darin investiert. Geflüchtete Frauen und Mädchen sind in diesem Bereich eine besonders vulnerable Gruppe. Es ist mir als Frau wichtig, auch als Rolemodel zu fungieren und den Mädchen und Frauen zu vermitteln, dass man als Frau viel schaffen kann.  Die Arbeit von Tralalobe kenne ich aus verschiedenen Vernetzungstreffen und bin stolz, nun Teil dieses beeindruckenden Teams zu sein."

Gabriella Burkhart, bisherige Leiterin Haus der Frauen Hollabrunn

"Als ich mich 2005 beruflich neu orientieren sollte, wurde ich nach meinen Wünschen gefragt. Ich antwortete frustriert: Ich will eine Aufgabe, die mich voll fordert, wo ich meine Fremdsprachen einbringen kann. Wo ich handwerklich etwas gestalten kann. Wo ich mit Menschen zu tun habe. Wo ich die in Ausbildungen erworbenen Fertigkeiten in Kommunikation, Coaching, Mitarbeiterführung, umsetzen kann. Wo mein Wissen über Erziehung, Psychotherapie und -analyse nützlich ist. Ich will einen vielseitigen, nützlichen Job, den ich selbst gestalten kann. Aber so etwas gibt es nicht!

Ein halbes Jahr später begann ich meine Tätigkeit im Haus der Frauen in Hollabrunn. Und erst ein paar Wochen später wurde mir bewusst, dass ich meinen Traumjob gefunden hatte! Ich habe über die vielen Jahre enorm viel dazu gelernt - in jedem Bereich. Ich habe mit großartigen Kolleg*innen zusammen gearbeitet. Ich habe unglaubliche Frauen kennengelernt, deren Klugheit, Kraft und Integrität mir immensen Respekt abverlangen. Ich habe durch sie so viel über andere Länder und Lebensbilder gelernt. Die Welt ist zu mir gekommen.

Ich werde mein Geld künftig von der PVA beziehen und bin gespannt, was die neuen Zeiten bringen!"

Sandra Peindl, neue Leiterin des Hauses für unbegleitete minderjährige Burschen in Guntramsdorf

"Ich bin seit 24 Jahren als Pädagogin und Psychologin in unterschiedlichen Funktionen in der stationären Kinder- und Jugendhilfe, mit Schwerpunkt Intensivpädagogik tätig. Über die neue Aufgabe im Haus Guntramsdorf freue ich mich sehr, da ich gerne meine innovativen und wissenschaftlich fundierten Kenntnisse zur Betreuung herausfordernder Jugendlicher in einer Führungsposition in die Tat umsetzen möchte.  

Mein Leitmotiv stammt von J.W.v.Goethe: Es genügt nicht zu wissen - man muss auch anwenden. Es genügt nicht zu wollen - man muss auch tun." 

Sabine Schusser, bisherige Leiterin Haus Guntramsdorf 

"Das Tralalobe Haus Guntramsdorf bietet als einzige Einrichtung dieser Art in Österreich Unterstützung für besonders vulnerable jugendliche Asylwerber. Junge Burschen, die in der Heimat und auf der Flucht viel Schmerzhaftes erlebt haben. Alle von uns betreuten Burschen sind schwer traumatisiert und benötigen besonders intensive Betreuung. Diese Burschen zu fördern und zu motivieren kostet viel Kraft. Jedes kleine Erfolgserlebnis ist ein besonderes Ereignis, das allen hilft, den nächsten Schritt zu tun.

In meinen drei Tralalobe-Jahren konnte ich insgesamt 30 Burschen begleiten, motivieren, fördern und ihnen eine Zukunftsperspektive vermitteln. Ich denke dankbar an die Zeit zurück.

In Zukunft werde ich mich meiner selbständigen Tätigkeit als Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin mit den Schwerpunkten Kinder-, Jugend-und Familienpsychologie, sowie Traumapsychologie in der Gemeinschaftspraxis Therapiecafé Wien 15 widmen.“ Infos zur Gemeinschaftspraxis unter https://therapie.cafe/sabine-schusser/

Andreas Diendorfer, Geschäftsführer Tralalobe


"Ich freue mich sehr über die beiden neuen engagierten Mitarbeiterinnen, Christine und Sandra, die ich als höchst kompetent und als große Bereicherung für Tralalobe erlebe und herzlich willkommen heißen möchte.

Gleichzeitig möchte ich mich bei Gabriella Burkhart bedanken, die das Haus der Frauen maßgeblich geprägt und zu einer einzigartigen Einrichtung für Frauen und Mädchen in Österreich gemacht hat. Ich hoffe, dass sie uns auch im Ruhestand mit Rat und Tat und dem einen oder anderen Workshop zur Verfügung stehen wird und so die nächste Phase des Tralalobe Hauses der Frauen mit begleiten wird, welches es ohne sie in dieser Form nicht geben würde.

Mit Sabine Schusser verbindet mich eine lange berufliche Verbindung und Freundschaft. Es war mir eine große Freude mit Sabine das Tralalobe Haus Gutramsdorf zu konzipieren und ins Leben zu bringen. Dieses Haus ist, so wie auch das Haus der Frauen, eine ganz besondere Einrichtung. Es gibt nichts Vergleichbares in Österreich. Sabine hat ihre langjährige Erfahrung in der Arbeit mit geflüchteten Menschen kombiniert mit großer fachlicher Expertise und viel persönlichem Engagement eingebracht und für die einzelnen Jugendlichen so echte Lebensperspektiven geschaffen. Jugendliche, die im Kreis geschickt wurden, und dann endlich angekommen sind. Herzlichen Dank dafür und alles Gute für die neuen Aufgaben in der Praxis."


Infos zu den Tralalobe Häusern in Hollabrunn und Guntramsdorf

Tralalobe Haus der Frauen in Hollabrunn

Tralalobe Haus Guntramsdorf für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge


Auf den Fotos von links nach rechts:

Christine Okresek & Gabriella Burkhart, Sandra Peindl, Sabine Schusser, Andreas Diendorfer, Jugendliche aus den beiden Häusern





 







© tralalobe • DatenschutzImpressum